Tag 10: Dienstag, 23.05.2017

Gallipoli (Türkei) - Kastoria (Griechenland) ca. 620km

Von Gallipoli machen wir uns auf den Weg zur griechischen Grenze. Dort angekommen wird an Bude #1 der Pass kontrolliert. Die weiteren Fragen auf Türkisch kann ich nicht beantworten und darf weiterfahren. An Bude #1 werden Pass und Zulassungsschein verlangt: der Beamte schaut sich die Papiere an und fängt an zu telefonieren. Aber ich darf dann doch weiterfahren. An Bude #3 muß Andre ein paar Zoll-Fragen beantworten, ich als #2 in der Schlange bin dann meist leich mit abgehakt. So auch hier. Weiter zur Brücke: anscheinend verläuft die Grenze in der Flußmitte, denn dort steht zunächst die türkische Flagge, gleich dahinter die griechische. Auf griechischer Seite und kurzer Blick in Pass und Fahrzeugpapiere: Das war‘s, wir sind in Griechenland.



Die letzte Tankstelle vor dem Ziel, die auf der Autobahn ausgeschildert ist, ist schon seit langem verlassen. Wir fahren auf der Landstraße weiter und finden eine kleine Tankstelle. Von den 4 Zapfpistolen funktioniert nur eine: egal... die 300 Liter, die wir brauchen, sind zu haben. Die Tankstelle lief wohl mal unter einer einer anderen Marke, denn in Sichtweite liegen noch die Reste der alten Anzeigen:

Andre hat wieder ein schönes Hotel ausgewählt und wir überbücken die Zeit bis zum Abendessen auf der Terrasse.

Morgen haben wir dann 2 Grenzübertritte vor uns: Albanien im Transit.